Bondage-Seile

3 Produkte

Möchten Sie sanftes Bondage ausprobieren, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen? Schnappen Sie sich ein Ende eines Seils von Bondage und entdecken Sie die angenehmste und unterhaltsamste Liebesbeziehung, die es gibt. Bondage-Seile sind das frechste Bondage-Accessoire zur Bereicherung Ihres BDSM-Sets für Paare .

    Alles, was Sie über Fesselseile wissen müssen

    Fesselseile sind ein wesentlicher Bestandteil, um Bondage- und SM-Praktiken zu kennen und zu beherrschen: Bei Soft-Bondage sorgen Bdsm-Seile für Vergnügen beim Fesseln oder Gefesselt-Werden eines Partners durch das Gefühl von Zwang oder leichter Kompression. Für manche ist dies ein größerer Erregungsfaktor als die Stimulation mit Sexspielzeug. Indem Sie verschiedene Seile ausprobieren, können Sie die Unterschiede erkennen und herausfinden, welches Seil Sie am meisten begeistert. Mit den richtigen Seilen können Sie die verschiedenen BDSM-Ligaturen und -Knoten allein oder zu zweit üben. Ob Sie ein Neuling oder ein erfahrener Rigger sind, ob Sie die sanften Ligaturen des Soft Bondage oder die Suspensionen des Shibari üben wollen, hier finden Sie das richtige, hochwertige Seil, um das Beste aus Ihrem Bondage-Erlebnis zu machen.

    Fesselseil: Was ist Fesselung?

    Knechtschaft ist ein englisches Wort, das in seiner Etymologie sowohl den Begriff der Sklaverei als auch den Begriff der Knechtschaft enthält. Der Begriff beschreibt eine Reihe von Unterwerfungspraktiken, bei denen der Körper durch Fesseln mit Bändern und Seilen teilweise oder ganz ruhig gestellt wird. Es ist das "B", das das Akronym BDSM eröffnet, und fällt aufgrund seiner Merkmale genau in die geheimnisvolle Welt von Dominanz und Unterwerfung, obwohl es eine Praxis ohne Gewalt und Perversion ist und in der Tat ein intensives Band des gegenseitigen Vertrauens und Respekts zwischen demjenigen, der bindet (Rigger) und demjenigen, der gebunden ist, schafft. Wie bei anderen BDSM-Praktiken, ob mit oder ohne Seile, sind auch bei der Fesselung Sicherheit und Zustimmung unerlässlich, ohne die es nicht geht, aber es besteht auch die Absicht, sich aufeinander zu verlassen, wobei derjenige, der die Fesseln anlegt, die Verantwortung übernimmt. Deshalb können Fesseln, wenn sie in einer romantischen und erotischen Beziehung eingesetzt werden, die Bindung stärken.

    Bondage und Shibari: die verschiedenen Techniken

    Innerhalb der Fesselung gibt es verschiedene "Denkschulen" mit unterschiedlichen Ansätzen und unterschiedlichen Ausführungsmethoden. Die wichtigste Unterscheidung ist die zwischen westlicher Fesselung und Shibari, oder genauer gesagt "Kinbaku", der orientalischen Fesselung. Die westliche Fesselung ist ein integraler Bestandteil der sexuellen Praktiken und zielt auf ästhetische Kriterien der Perfektion und Symmetrie ab. Shibari hingegen hat nicht unbedingt eine erotische Konnotation, obwohl es offensichtlich eine starke Bindung zwischen demjenigen, der fesselt, und demjenigen, der gefesselt wird, gibt, und folgt dem ästhetischen Kanon der japanischen Tradition. Der Schwerpunkt des Shibari liegt auf dem Bindevorgang als Ganzes und der perfekten Ausführung des einzelnen Knotens. Die Philosophien, die diesen beiden Strömungen zugrunde liegen, sind radikal unterschiedlich, ebenso wie die formalen Ergebnisse. Es gibt auch verschiedene Arten von Seilbondage, je nachdem, welche Körperteile gefesselt werden sollen und wie viel Erfahrung für die Ausübung der Ligatur erforderlich ist. Mit der richtigen Ausrüstung ist Bondage ein sehr unterhaltsames Terrain, auf dem die Fantasie und der persönliche Ausdruck frei atmen können: von partiellen Fesseln bis hin zu Seil- oder Hakenaufhängungen, von der totalen Immobilisierung und dem Entzug der Sinne bis hin zu Haargummis - bei Bondage geht es um Entdeckungen.

    Fesselseile: Wie man Knoten bindet

    Eine gute, sichere Fesselung entscheidet über den Erfolg einer wirklich intimen und fesselnden Fesselungssitzung. Fesselknoten sind ein Vergnügen, sowohl beim Binden als auch beim Empfangen, denn man kann bereits das intensive Vergnügen der Beherrschung und Unterwerfung vorwegnehmen, das in der Vollendung des Geschlechtsakts gipfelt. Um sich selbst fesseln zu können, muss man mit speziellen Fesselseilen ausgestattet sein und einige einfache Regeln befolgen, die unvorhergesehene Ereignisse oder Risiken ausschließen. Nur auf diese Weise kann man den feinen Geschmack der Unterwerfung wirklich genießen. Knoten in der Fesselung sind ein kulturelles Phänomen und werden durch detaillierte Anleitungen weitergegeben. Nicht jeder weiß, wie man einen Knoten in der Fesselung knüpft oder wie man mit Knoten umgeht, und als Rigger zu improvisieren ist nicht nur unsexy, sondern auch sehr gefährlich.

    Arten von Seilen für Fesseln

    Du willst Sex mit Seilen haben, weißt aber nicht, wo du anfangen sollst. Denken Sie zunächst daran, dass es viele verschiedene Arten von Seilen gibt, Sie können sogar mit Handschellen anfangen. Aber erst beim Binden kommen die Erfahrung und diesensorische Wirkung des Rigger zum Tragen. Beim Bondage werden Seile aus verschiedenen Materialien hergestellt, je nachdem, welche Art von Fesselung - und Bondage - Sie praktizieren möchten: Sie können zwischen Baumwolle, Jute, Hanf oder Leinen wählen, und auch zwischen verschiedenen Stärken. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Seile in den Sex einzubeziehen, sollten Sie den taktilen Faktor berücksichtigen: Eine weiche, flexible Textur führt zu einem ganz anderen Ergebnis als ein raues, hartes Seil. BDSM-Seile können aus natürlichen oder synthetischen Fasern hergestellt werden, wobei erstere in der Regel bevorzugt werden. Für Anfänger sind Baumwollseile weicher und leichter zu handhaben. Sie sind sanft zur Haut, werden aber nicht für Bindungen mit hoher Spannung, wie z. B. Suspensionen, empfohlen. Leinenseile, die sehr raffiniert und elegant sind, sind jedoch das Vorrecht von Experten, ebenso wie Jute- und Hanfseile, die rauer als Baumwollseile, aber auch widerstandsfähiger sind und sich daher auch für komplexe Ligaturen und Körperaufhängungen eignen.

    Erschwingliche Bondage Seile

    Viele Leute denken, dass Bondage eine bizarre Praxis für Millionäre mit Vergnügungsräumen ist, aber unsere Website ist hier, um diese Vorurteile zu widerlegen: Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an Seilen, die für alle Geldbörsen und alle Ligaturen zugänglich sind. Qualität und Sicherheit bleiben jedoch unsere Priorität, auch in den günstigsten Preisklassen. Beginnen Sie mit Fesselseilen aus Baumwolle und geben Sie weniger aus!

    Bondage-Seile: Fesseln lernen

    Bondage und Shibari sind Techniken, die jedem zugänglich sind, egal ob es sich um Einzelpersonen, offizielle Paare, Liebespaare, Homosexuelle, Heterosexuelle oder Asexuelle handelt: Das Wichtigste ist, dass jeder die Verantwortung für das Erlernen der Fesselung übernimmt und dabei die Sicherheitsmaßnahmen beachtet. Wer es sich selbst beibringt, setzt diejenigen, die binden, und diejenigen, die gebunden sind, zu vielen unnötigen Risiken aus. Es gibt eine Reihe offizieller Einrichtungen, die Bindetechniken, Knoten und sogar Vorführungspraktiken im Zusammenhang mit Shibari und Soft Bondage unterrichten: Ein spezieller Kurs ermöglicht es Ihnen, Bindungen zu üben, die keine unangenehmen Spuren auf der Haut hinterlassen, und Knoten, die eng genug sind, um den Körper der Person zu stützen, aber nicht zu eng, um zu schmerzhafte Einschränkungen zu verursachen. Wenn Sie unsere Seile kaufen, erhalten Sie auch alle Informationen, die Sie brauchen, um sie richtig zu lagern, damit sie so lange halten wie die Freude, die sie dem Paar bereiten!

    Zuletzt Angesehen